Wie Selen und Vigrax helfen

Ziel ist es, 55 Mikrogramm Selen aus natürlichen Quellen wie Paranüssen, Thunfisch und Rindfleisch zu gewinnen. Einige Menschen nehmen Selen, um Krebs zu verhindern, insbesondere Prostatakrebs. Aber diese guten Absichten könnten tatsächlich gegen Sie arbeiten – eine große Studie ergab, dass die Einnahme von Selen das Risiko von hochwertigem Prostatakrebs bei Männern, die bereits einen hohen Mineralstoffgehalt hatten, erhöhen könnte. (Eine echte Prostata-Krebsvorsorge? Ejakuliert. Finden Sie heraus, wie oft Sie jeden Monat ejakulieren müssen, um das Krebsrisiko zu senken. Selen könnte auch eine der schlimmsten Nahrungsergänzungen für Diabetes sein. Eine weitere Studie aus dem Jahr 2007 ergab ein um 50% erhöhtes Risiko für Typ-2-Diabetes bei Menschen, die 200 Mikrogramm pro Tag einnahmen. Unterm Strich: Nimm es nicht.

Vigrax Pillen Ergänzungsmittel

Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie Vigrax einnehmen müssen und zu diesem Preis online bestellen.
Erwachsene im Alter von 19 bis 50 Jahren sollten darauf achten, täglich 1,4 Milligramm Vitamin B6 aus Backkartoffeln, Bananen und Kichererbsen zu erhalten. Nach dem Alter von 50 Jahren sollten Männer 1,5 Milligramm anstreben, während Frauen 1,5 Milligramm erhalten sollten. Einige verwenden es, um einen mentalen Rückgang und einen niedrigeren Homocysteinspiegel (eine Aminosäure, die mit einer Herzkrankheit verbunden ist) zu verhindern, aber die Studien sind gemischt. Zwei Studien konnten keine kognitiven Vorteile nachweisen, und während B6 Homocystein reduziert, ist es nicht klar, ob dies Herzinfarkte verhindert. Unterm Strich: Nehmen Sie es nur, wenn Ihr Arzt es empfiehlt. Probieren Sie stattdessen diese Alltagsgewohnheiten, die Alzheimer vorbeugen, und befolgen Sie die besten Ratschläge der Kardiologen zu Herz und Gesundheit.

Vitamin B12
Zu den Lebensmitteln, die reich an Vitamin B12 sind, gehören Fisch und Meeresfrüchte, mageres Rindfleisch und angereichertes Frühstückszerealien; es ist ein Vitamin, in dem Vegetarier und Veganer eher wenig zu finden sind. Ziel ist es, jeden Tag 2,4 Mikrogramm aus diesen Quellen zu erhalten. Vitamin B12-Mangel, der Anämie und Demenz verursachen kann, ist ein Problem für einige ältere Menschen, so dass Ergänzungen helfen können. Aber hohe Dosen von B12 haben nicht bewiesen, dass sie den kognitiven Verlust verhindern, und sie erhöhen nicht die Energie. Unterm Strich: Nehmen Sie es nur, wenn Ihr Arzt es empfiehlt. Fragen Sie Ihren Arzt, ob bei Ihnen Anzeichen von Nährstoffmangel vorliegen.

Vitamin C Tablette Lösewasser

Im Allgemeinen hilft Vitamin C nicht, die Erkältung zu verhindern.
Vitamin C kommt in Zitrusfrüchten, Melonen und Tomaten vor; erwachsene Männer sollten 90 Milligramm pro Tag erhalten, während Frauen 75 Milligramm anstreben sollten. Einige Leute nehmen es, um sich vor der Erkältung zu schützen, aber eine Überprüfung von 30 klinischen Studien ergab keinen Beweis, dass Vitamin C Erkältungen verhindert. Es gibt jedoch einige Ausnahmen: Es kann das Risiko bei Menschen verringern, die in kalten Klimazonen leben oder extremen körperlichen Belastungen ausgesetzt sind, wie z.B. Laufmarathons. Raucher können zusätzliches Vitamin C benötigen. Dennoch sind die meisten Menschen mit diesen Möglichkeiten besser dran, um der Kälte und Grippe vorzubeugen. Studien haben keine Behauptungen gestützt, dass hohe Dosen von Vitamin C Krebs und Herzerkrankungen bekämpfen können. Unterm Strich: Die meisten Menschen brauchen keine C-Ergänzungen. Nutzen Sie diese von der Wissenschaft unterstützten Möglichkeiten, um stattdessen Krebs zu vermeiden.

Vitamin E
Vitamin E – gefunden in Pflanzenöl, Nüssen und grünem Blattgemüse – soll Herzerkrankungen, Krebs und Alzheimer verhindern. Versuchen Sie, 15 Milligramm pro Tag aus der Nahrung zu bekommen. Nicht nur, dass Studien nicht gezeigt haben, dass Vitamin-E-E-Ergänzungen Herzinfarkte oder Krebs verhindern, sondern auch, dass hohe Dosen das Schlaganfallrisiko erhöhen können. Auf der anderen Seite können einige Lebensmittel helfen, Schlaganfälle zu verhindern. Eine Studie ergab, dass Vitamin E aus der Nahrung – aber nicht aus Nahrungsergänzungsmitteln – hilft, die Alzheimer-Krankheit zu verhindern. Unterm Strich: Nimm es nicht.

Zink
Die empfohlene Tagesmenge für Zink – das in Austern, magerem Rindfleisch und Frühstückszerealien enthalten ist – beträgt 11 Milligramm für Männer und 8 Milligramm für Frauen. Es gibt Behauptungen, dass das Mineral Symptome der Erkältung verhindern und behandeln kann, aber die Beweise halten nicht stand. Einige Studien deuten darauf hin, dass Erkältungssymptome weniger schwerwiegend sind und bei Zinkanwendern früher verschwinden, aber andere zeigen keinen Nutzen. Plus, hohe Dosen können das Immunsystem tatsächlich schwächen, so dass Sie vielleicht mit diesen Methoden zur Behandlung einer Erkältung statt. Unterm Strich: Nehmen Sie es nicht ein, außer für die gelegentliche Verwendung von Zinkbonbons oder Erkältungssprays.

Comments are disabled